Ausgabe 17

Deckblatt Ausgabe 17

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

  • Neubau
  • Sponsorenlauf
  • Der grüne Kakadu
  • Talentwettbewerb
  • Mottotag

Fun

  • Sommerhits - Cocktails
  • Schüttelmärchen
  • Horoskop
  • Fußball-Weltmeisterschaft
  • Lieblingsläden

Interessantes

  • Jungbrunnen
  • Europa-/Bezirkswahl 2014

Immer drin

  • Interview mit einem ehemaligen Lehrer
  • Arbeit in der Schülerzeitung
  • Patenprogramm

Daten

Redaktionsschluss
Juli 2014
Veröffentlichung
1. August 2014
Preis
0,50 €

Vorwort

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Ein weiteres Schuljahr ist vorüber, das Wetter ist bereits seit mehreren Wochen motivierend, alle Klausuren sind vorüber und die Sommerferien greifbar. Hoffentlich verlief das Schuljahr für Euch erfolgreich und Ihr habt alle Ziele erreicht, die Ihr Euch gesetzt habt.

Auch die Schülerzeitungsredaktion kann äußerst positiv auf das vergangene Schuljahr zurückblicken: Die Zahl begeisterter Redakteure hat sich nochmals erhöht und es fiel uns dieses Jahr auch leichter, die jeweiligen Ausgaben zu verkaufen. Wir hoffen, dass dies auch weiterhin so bleibt, und bedanken uns gleichzeitig für Eure Unterstützung! Wie immer freuen wir uns über konstruktive Kritik, damit wir Eure Wünsche und Vorstellungen bestmöglich umsetzen können - Euer Feedback ist uns wichtig.

Dennoch gilt noch immer für jeden, der gerne Texte schreibt und Interesse daran hat, diese einem größeren Publikum zugänglich zu machen, sich an uns zu wenden - Ihr müsst nicht einmal dauerhaft der Redaktion beitreten, sondernkönnt uns auch einfach so einen von Euch geschriebenen Text zukommen lassen. Wer gerne häufiger Texte schreibt oder sich anders kreativ engagiert, wird sehr gerne in der Redaktion begrüßt!

In dieser Ausgabe haben wir erneut viele informative Berichte, fesselnde und unterhaltsame Geschichten, interessante Reportagen sowie Rätselspaß für Euch erstellt.

Nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Schmökern in dieser Zeitschrift, sehr schöne Sommerferien und einen herausragenden Start in das neue Schuljahr!

Geschrieben von Pascal Wichmann, 12. Klasse (Abiturjahrgang 2015)